Recyclingpapier wird aus Altpapier hergestellt, gesammelt von Büros, Druckereien usw. Das Altpapier wird deinked, d.h. die Druckfarbe wird von den Fasern entfernt, die Fasern gebleicht und daraus neuer Zellstoff gewonnen, der für die Herstellung von neuem Papier (Recycling-Papier) verwendet werden kann. Recyclingpapier ist weniger schädlich für die Umwelt als Papier aus frischen Fasern.

Dies bedeutet die Raffination von Offsetpapier, bei dem die Oberfläche mit einem dünnen Film aus Kreide und Kaolin beschichtet wird.
Wenn die Oberfläche später kalandriert (glasiert) wird, erscheint die Oberfläche matt oder glänzend.

JA.

  • Recycling schont Wälder, senkt die Nachfrage nach Holz.
  • Recycling vermeidet den Bau von Deponien und Verbrennungsanlagen, die C02-Emissionen erzeugen.
  • Recycling verlängert die Lebensdauer des Papiers, da die Fasern 4 bis 5 mal wiederverwertet werden können.
  • Die Herstellung von Recyclingpapier benötigt etwa 2-mal weniger Energie und 3- mal weniger Wasser als ein Papier mit Frischfaser-Zellstoff.

Produkte mit einem 100% Recycling Umweltzeichen unterstützen die Wiederverwendung der Waldressourcen und in Übereinstimmung mit den FSC®-Standards verwenden sie Post-Consumer-Fasern.

Einer der Hauptgründe ist unsere strenge Auswahl des Altpapiers. Das Greenfield Deinking Werk konzentriert sich auf das Recycling von Altpapier von höchster Qualität und gewährleistet den höchsten Qualitätsstandard für Recycling-Zellstoff. Die hohe Weiße von Cocoon ist auch das Ergebnis der fortschrittlichen Entwicklun des Recycling- und Reinigungsprozesses in Greenfield.

Der Produktionsprozess für Recycling-Zellstoff verwendet einen mehrstufigen Reinigungsprozess. Es nutzt biologisch abbaubare Reinigungsmittel und chlorfreie Bleichmittel. Der recycelte Zellstoff geht durch 3 chlorfreie getrennte Reinigungsschleifen, die äußerst effizient beim Extrahieren von Tinte sind.

Natriumhydrosulfit, ein reduktives Bleichmittel, wird verwendet um Farbe aus den Fasern zu entfernen und Wasserstoffperoxid, ein oxidatives Bleichmittel, wird verwendet um die Fasern aufzuhellen. Es ist ein nachhaltiger Prozess wobei das Wasserstoffperoxid bei der Entsorgung in Wasser und Sauerstoff zerfällt. Dies führt zu einem hoch qualitativen weißen Recyclingzellstoff, sodaß nur sehr geringe Mengen an optischen Aufhellern zugesetzt werden um die Weiße und Helligkeit des Papiers zu verbessern. Obwohl das Deinken Wasser und Chemikalien verwendet, ist es noch immer weniger umweltschädlich als das Herstellungsverfahren zur Produktion von Papier aus Frischfasern.

Das Ergebnis ist ein Papier mit einer Weiße von 150 CIE umweltgerecht produziert.