ARJOWIGGINS GRAPHIC IST PREISTRÄGER BEI DEN WWF ENVIRONMENTAL PAPER AWARDS

Gepostet am

glhDer führende Hersteller von umweltfreundlichen Papierlösungen, Arjowiggins Graphic, wurde bei den WWF Environmental Paper Awards 2016 gleich mehrfach ausgezeichnet.

Arjowiggins Graphic wurde bei den WWF Environmental Paper Awards 2016 (in der Kategorie „Transparency“) für die Veröffentlichung des ökologischen Fußabdrucks hinsichtlich Wald, Klima und Wasser für 100% seiner Papierprodukte in den Segmenten ungestrichenes und gestrichenes Papier sowie Spezialpapier geehrt.

Zudem erhielten 17 Arjowiggins Graphic-Papierprodukte die WWF Environmental Paper Awards 2016 in der Kategorie „Best Environmental Performance Paper Brands” (Beste Papiermarken hinsichtlich der Umweltverträglichkeit).

wwf-cyclus-offset__arjo_uncoatedCyclus 100% Recycled erzielte 92% und Cocoon Silk 100% Recycled errang 86% der erreichbaren Werte. Sie gehörten damit zu den Gewinnern der WWF Environmental Paper Awards 2016 in der Kategorie „Best Environmental Performance Paper Brands“ (Beste Papiermarken hinsichtlich der Umweltverträglichkeit).

Gilles Lhermitte, Sustainability Director von Arjowiggins Graphic, erklärte dazu: „Wir sind unglaublich stolz darauf, von der weltweit führenden Umweltorganisation WWF für unsere Bemühungen hinsichtlich Umweltverantwortung und Fertigung umweltfreundlicher Produkte ausgezeichnet worden zu sein. Unser Erfolg bei den diesjährigen Auszeichnungen wird hoffentlich anderen Herstellern zeigen, dass sich Papier verantwortungsvoll fertigen lässt und Papierproduzenten sowie Lieferanten eine bedeutende Rolle für eine ‚grüne Wirtschaft‘ zukommt.“

Der WWF hat die Environmental Paper Awards konzipiert, um Unternehmensanstrengungen bei der Reduzierung ihrer ökologischen Forst-, Wasser- und Klimafußabdrücke in der Papierproduktion anzuerkennen und zu fördern. Den WWF Environmental Paper Awards 2016 liegt der einfache, aber wissenschaftlich fundierte WWF-Test „Check your Paper Method“ zugrunde. Die Gewinner werden in drei Kategorien ausgezeichnet. Die konkreten Zugangsmodalitäten finden Sie hier: www.panda.org/paperawards2016.

-ENDE-

Weitere Informationen und Bilder erhalten Sie von:
Lynda Redington, Another Word
E: lynda.redington@anotherword.com
T: +44 07946 355 547

Helma Brandlmaier, WWF International
E: hbrandlmaier@wwf.panda.org
T: +43 67684272 8219

Hinweis an Redakteure

Der WWF bedient sich zweier Schlüsselwerkzeuge im Hinblick auf die Rechenschaftspflicht für eine kontinuierliche Verbesserung in der Zellstoff- und Papierindustrie: „Check your Paper“ konzentriert sich auf die Leistung auf der Markenebene (und ist die Grundlage für die WWF Environmental Paper Awards). Der WWF Environmental Paper Company Index betrachtet die Gesamtleistung eines Unternehmens einschließlich seiner Ziele. Beide Werkzeuge zur Rechenschaftspflicht orientieren sich in ihren Methoden aneinander und basieren auf einer freiwilligen Unternehmensbeteiligung. Sie wurden für alle wichtigen Zellstoff- und Papierkategorien einschließlich gestrichener und ungestrichener Papiere, Zeitungs- und Zeitschriftenpapier, Hygiene-, Verpackungs- und Kartonpapierlösungen, Spezialpapiere und Zellstoff konzipiert.

„Check your Paper (CYP)“ wurde 2007 vom WWF in Zusammenarbeit mit Papiereinkäufern erarbeitet, um die Komplexität bei der Bewertung des ökologischen Fußabdrucks eines Papierprodukts besser zu erfassen. Das CYP-Verfahren wurde in Kooperation mit Wissenschaftlern, Papiereinkäufern, Herstellern und NGOs entwickelt. Es gilt als einfache, aber wissenschaftlich bewährte Methode zur Bewertung des ökologischen Fußabdrucks von Papierprodukten.
CYP wurde ebenfalls erstellt, um Unternehmen in der gesamten Zellstoff- und Papierlieferkette bei ihren Bemühungen für mehr Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit zu unterstützen. Seit 2015 umfasst dieses Verfahren einen Online-Selbsttest als kostenloses und nicht-öffentliches Managementwerkzeug, um die interne Entscheidungsfindung zwischen Unternehmensbereichen wie Vertrieb, Marketing, Produktion/Technik und Beschaffung zu unterstützen.
„Check your Paper“ beinhaltet auch eine öffentliche Datenbank für Zellstoff- und Papierprodukte mit hohen Umweltstandards. http://checkyourpaper.panda.org/

Der Environmental Paper Company Index (EPCI) des WWF bewertet die Gesamtleistung eines Unternehmens einschließlich seiner Ziele. In seiner jetzigen Form erschien der EPC-Index erstmals 2010. Er würdigt die Entwicklung von Transparenz und Verbesserungen im Laufe der Zeit und veröffentlicht die Gesamtergebnisse unternehmensweise, ohne direkte Vergleiche anzustellen. Die Unternehmen erhalten nicht-öffentliche Leistungsvergleichsberichte zur Anregung unternehmensinterner Diskussionen. Derzeit fließen 15% der weltweiten Papierherstellung und 15% der globalen Zellstoffproduktion darin ein.
Die Beteiligung hat sich von 5 im Jahr 2010 auf 15 (in 19 Produktkategorien) im Jahr 2011 und 25 Teilnehmer (in 40 Produktkategorien) im Jahr 2013 sowie 31 Teilnehmer (in 52 Produktkategorien) im Jahr 2015 erhöht. Die regionale Verteilung ist wie folgt: (Teilnehmer nach Region/Standorte der Unternehmenszentrale: 14 Europa, 8 Nordamerika, 6 Süd-/Mittelamerika, 2 Asien, 1 Afrika). Der nächste EPC-Index wird im November 2017 veröffentlicht. Weitere Informationen erhalten Sie unter epci@wwf.panda.org. URL: epci.panda.org.

Über Arjowiggins Graphic

Arjowiggins Graphic ist führend bei der Entwicklung innovativer, umweltfreundlicher Papierprodukte. Das Unternehmen bietet gestrichenes und ungestrichenes Papier in gleichbleibend hoher Qualität an. Dieser Geschäftsbereich gehört zu Arjowiggins, dem weltweit führenden Hersteller von kreativen Hightech-Materialien und -Papiersorten. Mit mehr als 3500 Mitarbeitern und 16 Papierfabriken weltweit erzielt Arjowiggins einen Umsatz von rund 905 Mio. Euro. Arjowiggins ist die Produktionssparte von Sequana.

Über den WWF

Der WWF gehört mit über 5 Mio. Unterstützern und einem globalen, in über 100 Ländern aktiven Netzwerk zu den größten und renommiertesten unabhängigen Umweltschutzorganisationen der Welt. Der WWF sieht es als sein Ziel an, die Umweltzerstörung zu stoppen und sich für eine Zukunft einzusetzen, in der die Menschen in Harmonie mit der Natur leben. Dies soll durch die Erhaltung der biologischen Vielfalt der Erde, der Nutzung nachwachsender Rohstoffe und durch Verringerung von Umweltverschmutzung und verschwenderischem Konsum erreicht werden. Der WWF weist eine langjährige Erfolgsbilanz hinsichtlich einer kontinuierlichen Verbesserung von Unternehmen in den Bereichen Forst- und Papierindustrie sowie einer Erhöhung der Lieferkettentransparenz aus. Die Plattform „Check your Paper“ und der EPC-Index des WWF dienen als Schlüsselwerkzeuge für die Rechenschaftspflicht zur Motivation und kontinuierlichen Verbesserung auf dem Sektor für Forstprodukte. Weitere Informationen finden Sie hier: www.panda.org/forests